Rennbericht 4. VLN Lauf 2018

Under8.de Racetaxi Porsche 911 GT3 Cup dominiert die Porsche Carrera Cup Klasse

Dritter Triumpf in der Porsche Cayman GT4 Trophy für “Max” und “Jens”

Mit sieben Klassensiegen in die Sommerpause der VLN

 

Der letzte Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft vor der 6-Wochen Pause ist Geschichte. Bis auf den unglücklichen Ausfall des J2 Racing Porsche  blickt das Team auf sehr zufriedenstellende Rennergebnisse! Neben dem Racing ist das Under8-Racetaxi im Rahmen des VLN Freitagstrainings und das GetSpeed TV mit exklusivem „Insider-Wissen“ ebenfalls ein voller Erfolg.

#2 GIGASPEED Porsche 911 GT3 R

VLN 4. Lauf 2018, Nürburgring-Nordschleife - Foto: Gruppe C Photography

Steve Jans, Marek Böckmann und Christopher Gerhard starteten am vergangenen Wochenende in der SP9 Premium Klasse in den 4. VLN Lauf. Am Freitag bekam das Team von DUNLOP einen neuen Reifen geliefert, den das Entwicklungsteam von DUNLOP bereits seit dem 24h Rennen fahren durfte. Das Freitagstraining wurde demzufolge für die notwendige Setup-Veränderung, die einzige Option sich auf das Rennen vorzubereiten, genutzt. Zusätzlich wurde dem GetSpeed Team ein KW Competition 4A Dämpfer-System neuster Technologie vom Fahrwerkspartner KW geliefert. Wohlwissend, dass das kein einfaches Unterfangen sein wird eine derart große Veränderung in der Kürze der Zeit am Fahrzeug umzusetzen und das richtige Setup zu finden, entschied das Team dennoch diesen Schritt zu gehen. Das sich dies als richtig erwies, bestätigte das Qualifikationstraining am Samstagmorgen. P4 in der Klasse und P9 Gesamt war vorerst zumindest kein Rückschritt. Adam Osieka resümiert diese Entscheidung: „Wir wussten, dass wir in den dafür lediglich zur Verfügung stehenden zwei Stunden nicht die notwendige Zeit haben ein optimales Setup herauszufahren, dennoch müssen wir jede Option auf der Nordschleife fahren zu können nutzen, da es für GT3-Fahrzeuge sehr wenig Testmöglichkeiten gibt. Da es uns im Qualifying direkt gelang, bereits um eine Sekunde mit der Zeit von 08.04 Minuten unsere Bestmarke zu unterbieten, zeigt das Potenzial des neuen Reifens und Fahrwerks. Hier sind dennoch leider noch Tests notwendig. Das anschließende Rennen verlief dann wiederum alles andere als erhofft. Zwei Kollisionen über die 4-Stunden Distanz verteilt kosteten das Team ebenfalls Zeit und  wertvolle Positionen. Am Ende reichte es mit einem lädierten Fahrzeug leider nur für Platz 4 in der SP9 Premium Klasse und Position 9 Gesamt.

Für das GIGASPEED Team GetSpeed Performance ist es die erste Saison mit dem Porsche 911 GT3 R und das erste Mal in der SP9 Premium Klasse. Mit zwei eingefahrenen Klassensiegen positionieren sie sich in der Klassentabelle auf Rang Zwei. Nach der Sommerpause liegen vor dem Fahrertrio noch fünf weitere Langstreckenrennen um sich an die Spitze der SP9 Premium Klasse zu kämpfen.

#106 Under8.de Racetaxi Porsche 911 GT3 Cup

VLN 4. Lauf 2018, Nürburgring-Nordschleife - Foto: Gruppe C Photography; #106 Porsche 911 GT3 Cup, GIGASPEED Team GetSpeed Performance: Philip Hamprecht, Manuel Lauck, Fabian Schiller

Der erstmals eingesetzte Under8.de Racetaxi Porsche triumphierte bereits in seinem ersten VLN-Rennen. Philip Hamprecht, Manuel Lauck und Fabian Schiller positionierten sich zwar im Qualifying auf dem 2. Platz der Porsche Carrera Cup Klasse, übernahmen aber direkt nach Start die Führung des Feldes. Ein souveräner Start-Ziel-Sieg ist das phänomenale Ergebnis. Lediglich ein Führungswechsel und der Verlust eines Vorsprungs von über einer Minute, aufgrund einer undurchsichtigen Doppelgelb-/ Code-60 Phase zum Rennende auf der Döttinger Höhe, sorgte beim Team noch einmal für Spannung. „Ich wusste, dass wir nichts zu befürchten haben, auch wenn ich überrascht war, dass unser Vorsprung von über einer Minute plötzlich weg war. Die Performance unseres Autos und die unserer Fahrer war heute dermaßen überlegen, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis Fabian Schiller mit seinen überragenden Fähigkeiten  den unterlegenen Konkurrenten ohne Zweifel wieder hinter sich lässt,“ so Teamchef und CarChief Adam Osieka. Der Under8.de Porsche überquerte die Ziellinie mit einem Klassensieg in der Cup2-Klasse und auf Gesamtposition 10.

Neben dem Klassensieg in der Porsche Carrera Cup Klasse gehen die Punkte für die schnellste Rennrunde in der Klasse ebenfalls an das Team der Startnummer #106. Somit sind zwei Klassensiege plus die schnellste Rennrunde das vorzeitige Ergebnis für das GetSpeed Team in der Porsche Carrera Cup Klasse vor der VLN-Sommerpause.

#940 kwmobile Porsche Cayman GT4 Clubsport

VLN 4. Lauf 2018, Nürburgring-Nordschleife - Foto: Gruppe C Photography; #940 Porsche Cayman GT4, GIGASPEED Team GetSpeed Performance: 'Max', 'Jens'

„Max“ und „Jens“ sind bereits mit dem Qualifying sehr zufrieden gewesen. Mit Platz 3 sicherten sie sich eine optimale Ausgangssituation für das Rennen. Für den Start übernahm „Max“ und die anschließenden Fahrerwechsel absolvierten sie wieder in der Reihenfolge „Jens“, „Max“, „Jens“. Schon Ende der zweiten Runde arbeitete „Max“ sich auf Position 2 in der Klasse der Porsche Cayman GT4 Trophy vor, mit einem Vorsprung von knapp 24 Sekunden. Ab der sechsten Runde war der Schlüssel zum Erfolg bereits gelegt und sie übernahmen die Führung in der Klasse, die sie souverän bis zum Zieleinlauf kontrollierten. Mit einem sicheren Vorsprung überquerten sie die Ziellinie und fahren somit den erneuten Klassensieg ein.

2018 ist die bisher erfolgreichste Saison für das Fahrer-Duo „Max“ und „Jens“. In bisher vier Rennen der Langstreckenmeisterschaft erzielen sie drei Klassensiege. Lediglich bei VLN 2 verbüßen sie einen Reifenplatzer der zum vorzeiten Rennaus führte. Vor der Sommerpause positionieren sie sich in der Cup 3-Klasse auf dem 2. Gesamtplatz und in der Porsche Cayman GT4 Trophy auf Platz 3.

#459 Porsche Cayman V5

VLN 4. Lauf 2018, Nürburgring-Nordschleife - Foto: Gruppe C Photography; #459 Porsche Cayman, GIGASPEED Team GetSpeed Performance: Carrie Schreiner, Marvin Dienst
VLN 4. Lauf 2018, Nürburgring-Nordschleife - Foto: Gruppe C Photography; #472 Porsche Cayman, GIGASPEED Team GetSpeed Performance: Carrie Schreiner
VLN 4. Lauf 2018, Nürburgring-Nordschleife - Foto: Gruppe C Photography; #472 Porsche Cayman, GIGASPEED Team GetSpeed Performance: Marvin Dienst

Die Premiere für unsere Permit-Newcomer Carrie Schreiner und Marvin Dienst brachte einige Herausforderungen mit sich, dennoch kann sich das Ergebnis sehen lassen. Mit Platz 4 in der V5-Klasse positionieren sie sich unter den 75% der Klasse. Neben insgesamt gefahrenen 18 Rennrunden in zwei VLN Läufen ist dies die Voraussetzung für die Nordschleifen-Permit. Die beiden Renn-Routiniers sind üblicherweise in der GT3 -Szene erfolgreich unterwegs und bestreiten mit GetSpeed ihre ersten Schritte in der Langstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring Nordschleife.

#101 J2 Racing Porsche 911 GT3 Cup

VLN 4. Lauf 2018, Nürburgring-Nordschleife - Foto: Gruppe C Photography; #101 Porsche 911 GT3 Cup, GIGASPEED Team GetSpeed Performance: John Shoffner, Janine Hill, Arno Klasen

Leider musste das Team rund um den J2 Racing Porsche bereits zum Ende des ersten Stints das verfrühte Rennaus bekannt geben. Nach einer Kollision mit der Startnummer #2, erlitt der Porsche einen Kühlerschaden und konnte das Rennen nicht mehr weiterführen. Für John Shoffner, Janine Hill und Arno Klasen ein enttäuschendes Ende nach einem vielversprechenden Start in der Porsche Carrera Cup Klasse und dem Klassensieg bei VLN 3. „John hatte in seinem Stint kurz vor dem Boxenstop leider eine Berührung. Der äußere Schaden ist zwar nicht so groß, allerdings ist der Kühler beschädigt, sodass wir nicht weiter fahren konnten. Natürlich sind wir nun alle etwas geknickt, aber solche Dinge passieren im Motorsport. Jetzt konzentrieren wir uns auf die Vorbereitung für das nächste Rennen in sechs Wochen, denn dann steht der 6-Stunden VLN Lauf bevor.“, so Fahrerin Janine Hill.

In die Sommerpause der VLN begibt sich das J2-Racing Trio auf dem 3. Gesamtplatz in der Porsche Carrera Cup Klasse. Bis es in sechs Wochen mit der Langstreckenmeisterschaft weiter geht, fokussiert sich das Fahrerteam gemeinsam mit Adam Osieka auf weitere Testtage mit intensiven Coaching-Phasen.

Under8 Racetaxi

VLN 4. Lauf 2018, Nürburgring-Nordschleife - Foto: Gruppe C Photography; #2 Porsche 911 GT3 R, GIGASPEED Team GetSpeed Performance
unnamed (1)

Die komplette VLN Saison über startet das Under8-Racetaxi ebenfalls im Freitagstraining der VLN. Inmitten der Rennboliden des Starterfeldes bestritten unsere Kunden als Co-Pilot die Grüne Hölle, inklusive Onboard-Video als einzigartige Erinnerung. Buchbar ist unser Under8-Racetaxi auf www.under8.de, telefonisch unter 02691-9330334 oder per Email an racetaxi@getspeed.de.

1. Saisonhälfte der VLN 2018

unnamed

Die VLN Langstreckenmeisterschaft 2018 verläuft bisher vielversprechend für das GetSpeed Team. Insgesamt 7 Klassensiege und eine schnellste Rennrunde gehen das auf Konto der Mannschaft aus dem Gewerbepark am Nürburgring in der ersten Saisonhälfte. Damit füllt sich das Konto der letzten Jahre auf bereits 30 schnellste Rennrunden und 42 Klassensiege. In der sechswöchigen Sommerpause stehen weitere Renntermine im Rahmen der DMV GTC und dem Porsche Sports Cup auf dem Programm. Anschließend geht es am 18. August 2018 weiter mit dem Punktekampf in der VLN am Nürburgring.

„Die erste Saisonhälfte kann sich definitiv sehen lassen. Das gesamte Team sowie die Fahrer liefern eine tolle Leistung ab. Jedes einzelne Rennen der VLN macht mehr Spaß und die eingefahrenen Ergebnisse sind wirklich gut. In der SP9 Premium Klasse ist es unsere erste Saison. Wir lernen das Auto immer besser kennen und feilen stets am Setup des Fahrzeuges. Hier sind wir auf einem richtig gutem Weg und ich habe ein positives Gefühl, was die Gesamtplatzierung am Ende der Saison betrifft. Auch in der Porsche Carrera Cup Klasse, in der wir uns nun in der 4. Saison befinden, haben wir uns einen Namen gemacht. Janine Hill und John Shoffner haben eine enorme Steigerung ihrer Performance hingelegt und kämpfen nun an der Spitze der Klasse mit. Für „Max“ und „Jens“ freut es mich ganz besonders. Als Newcomer gestartet, verläuft ihre 3. Saison in der Porsche Cayman GT4 Trophy und in unserem Team hervorragend – ein Klassensieg nach dem Anderen! Besser könnte es nicht laufen. Ebenfalls bin ich sehr happy über die zahlreichen Nebenprojekte mit denen wir einen schönen Erfolg erzielen. Unser Under8-Racetaxi mit dem wir dieses Jahr gestartet sind, ermöglicht unseren Fans und Kunden eine Runde durch die Grüne Hölle mit einem unserer Profirennfahrer wie Steve Jans oder Marek Böckmann. Unser GIGASPEED TV mit Team- und Fahrerfunk, Telemetrie-Daten, Stress Level Monitoring, Action Cam,  Boxencam und Live-Twitterfeed kommt bei allen Fans extrem gut an, sodass wir hier in der Entwicklung und den Features weiterhin Vollgas geben. In der sechswöchigen Pause haben wir natürlich viele weitere Termine im Kalender; DMV GTC, Porsche Sports Cup, Trackdays und Coaching. Dennoch freue ich mich schon jetzt auf VLN 5 am Nürburgring.“ so das Resümee von Adam Osieka zur ersten Saisonhälfte 2018.

News zum 4. VLN Lauf 2018 – 07.07.2018
PREVIOUS POST
Rennbericht 4. VLN Lauf 2018
NEXT POST